Hochzeits-Bräuche

Jedes Jahr im Januar sind wir von der Rössler Linie zusammen mit der Hotel Krone Assamnnshausen auf der Hochzeitsmesse TrauDich! in Frankfurt.

 

Wir Rössler’s mit unseren Schiffen als Eventlocation sind hier schon was ganz exklusives 🙂
Auf der Trau Dich!! findet man super Ideen für die Hochzeit oder auch jedes andere Event.

In diesem Jahr habe ich aber u.a. die Bräuche rund um den Brautschuh kennen gelernt…total interessant:

Frankreich:
Am Hochzeitstag eine Münze im Brautschuh tragen-und so das junge Glück dauerhaft vor Geldsorgen schützen.
Empfehlung: Spätestens ab dem Eröffnungstanz ist das Geldstück auch in der Handtasche gut aufgehoben.

Türkei:
Ein beliebter Brauch ist es, dass die Braut den Namen ihrer unverheirateten Freundinnen unter ihren Brautschuh schreibt.
Die Namen, die am Ende des Abends nicht mehr lesbar sind, heiraten als nächstes.

Amerika:
Nach dem Hochzeitsessen krabbeln die Kinder der Gäste unter den Tisch der Braut und stibitzen ihr den linken Schuh.
Erst wenn genug „Lösegeld“ gesammelt wurde, bekommt sie ihn zurück.

Italien:
Vor der Trauung darf die Braut sich nicht komplett im Spiegel betrachten, denn das soll Unglück bringen.
Tut sie es doch, so muss sie ein Accessoire ablegen -einen Ohrring, einen Handschuh oder eben einen Schuh.

You must be logged in to post a comment.